VServer Centos

CentOS ist ein Community ENTerprise Operating System, ein Betriebssystem welches binär kompatibel zu LINUX ist. Das Ziel beim Einsatz von CentOS besteht darin, eine LINUX – Distribution anzubieten, welche sich durch eine RHEL – Kompatibilität auszeichnet. Der Vorzug von CentOS besteht in diesem Zusammenhang darin, dass eine zügige Arbeitsweise möglich ist, welche wiederum die Voraussetzung ist, um Updates und Supports von CentOS zu nutzen.

CentOS bietet alle Grundlagen, welche vordergründig nötig sind, um auf verschiedenen Computern gleichzeitig die RHEL – verträglichen LINUX – Programme zu verwenden. Mit CentOS haben die amerikanischen Software- entwickler eine Betriebssoftware erzeugt, welche sich gegenüber RHEL dadurch auszeichnet, dass sie frei und kostenlos ist. Die Basis dafür stellt der Aspekt dar, dass eine offene Gruppe freiwillig arbeitender Softwareentwickler diese Distribution pflegt, wartet, betreut und weiter gestaltet. Diese Distribuiton ist eine der am weitesten eingesetzten Linux – Software für einen Web – Server. CentOS beinhaltet Gnome und den KDE Desktop.

Zu den weiteren Vorzügen von CentOS gehört die Tatsache, dass die Nutzung dieser Distribution zu einer hohen Einsparung von Kosten führt, da bereits angewendete LINUX – Applikationen auch unter der Voraussetzung von CentOS nutzbar sind.

Wie jedes Betriebssystem, so unterstützt auch CentOS spezifische Architekturen, zu denen zum Beispiel RHEL – Red Hat Enterprise Linux, zählt. Dazu gehören ohne Begrenzungen derzeit seit CentOS2 alle Architekturen, welche kompatibel zu Intel x86 i 386 mit 32 bit sind. Außerdem unterstützt CentOS seit der Version CentOS3 auch die Intel x86 64 – AMD 64 und Intel EM64 ohne Einschränkungen. Daneben werden verschiedene Architekturen von CentOS auch nur limitiert getragen.

Zu den softwareseitigen Merkmalen von CentOS gehört zudem, dass eine relativ einfache und unproblematische Installation des CentOS – Betriebssystems auf Basis eines grafischen Installationsprogramms vorgenommen werden kann. Dieses ist unter der Bezeichnung Anaconda bekannt. Die Ausführung der Installation ist dadurch gekennzeichnet, dass sie sich auch leicht von Einsteigern umsetzen lässt. Die Verwaltung der Software übernehmen der sogenannte Paketmanager RPM und das Verwaltungsprogramm yum. Über yum können Sie Sicherheitsupdates als auch neue Software wie Apache, MySQL oder BIND installieren, wobei yum auch Abhängigkeiten zu anderen Paketen erkennt und auflöst.

Hinsichtlich einer guten Hardwareunterstützung ist CentOS nicht nur für Server, sondern auf für normale Workstations oder Laptops geeignet.

Bei Fragen zum Support Zeitraum können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

weiter zum Artikel – Debian VServer