VMware übernimmt SD-WAN-Spezialist Velo Cloud Networks

VMware übernimmt SD-WAN-Spezialist Velo Cloud Networks

Vor wenigen hat der renommierte Spezialist für virtuelle Server VMware die Übernahme von Velo Cloud Networks offiziell bekannt gegeben. Das Unternehmen hat seinen Sitz im kalifornischen Mountain View und war bis dato Technologie-Partner im Bereich VMware Solution Exchange. Das Unternehmen entwickelt unter anderem WAN-Network-Technologie (SD-WAN). Die Zielgruppe besteht aus Serviceprovidern sowie aus Unternehmen auf der ganzen Welt.

VMware versichert seinerseits seinen Kunden durch die Übernahme eine „durchgängige Automatisierung, Anwendungskontinuität, Transformation und Sicherheit vom Rechenzentrum über die Cloud bis zum Rand der Infrastruktur.“ Der Kundenstamm von Velo Cloud Networks umfasst zum aktuellen Stand mehr als 1.000 Unternehmen, Managed Service Provider sowie Telekommunikationsanbieter weltweit. Um mehrere Breitbandverbindungen in seinen Niederlassungen zusammenfassen zu können, nutzt das Unternehmen x86-Edge-Appliances. Darüber hinaus kommt eine Cloud-basierte Orchestrierung zum Einsatz. Diese trägt dafür Sorge, dass sich die Zweigstellen des Unternehmens mit unterschiedlich aufgebauten Rechenzentren problemlos verbinden können. Ob es sich dabei um Enterprise-Lösungen, Cloud-Technologien oder Software-as-a-Services handelt, spielt eine untergeordnete Rolle.

VMware-CEO Pat Gelsinger nahm Stellung zur jüngsten Übernahme und erklärte, dass neue Netzwerkansätze erforderlich sind, um den Herausforderungen durch Daten und Anwendungen auch in Zukunft weiterhin gewachsen zu sein. Alte Rechenzentrumsmodelle müssen überdacht werden und gegebenenfalls durch neue Infrastrukturen zur Sicherung von Daten ersetzt werden.