VServer Provider im Vergleich

VServer Provider stellen Ihren Kunden virtuelle Server zur Verfügung. Im Gegensatz zu realen Servern handelt es sich bei VServern um Emulationen, die auf einer leistungsstarken Hardware laufen und dem Kunden nahezu den gesamten Leistungsumfang eines eigenen Servers zur Verfügung stellen. Der VServer Provider kann auf diese Weise auf einem einzigen physikalischen Rechner eine große Anzahl VServer betreiben. VServer Provider können daher als moderne Variante des klassischen Rechenzentrumsbetreibers betrachtet werden, der für seine Kunden den Betrieb realer Server übernommen hat.

Da der Zugriff des Kunden auf seinen VServer über das Internet erfolgt, benötigt der Provider einen sehr leistungsfähigen Internetzugang. Daher finden sich unter den VServer Providern auch zunehmend ehemalige reine Internetprovider, die ihren Kunden VServer als zusätzlichen Service anbieten.

 

Nutzen Sie den VServer Vergleich um den richtigen Provider zu wählen.

1und1 VServer 1blu VServer Greatnet VServer Strato VServer
Hosteurope VServer VServer von Contabo VServer von EVANZO Vserver von Webtropia

 

Wichtig beim Provider Vergleich: VServer richtig absichern

Damit der Umstieg von selbst betriebenen Servern auf VServer aus Sicht des Kunden sinnvoll ist, sollte der VServer neben Kostenvorteilen auch eine erhöhte Sicherheit bieten. Insbesondere dem Schutz der Kundendaten vor Missbrauch und Datenverlust kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Der Provider muss also über ein zuverlässiges Backupsystem sowie eine Firewall und einen effektiven Virenschutz verfügen. Ein wesentlicher Vorteil der Vserver besteht darin, dass sich diese Sicherheitssysteme effektiver und kostengünstiger betreiben lassen, wenn der Provider sie für eine große Anzahl an VServern gleichzeitig betreibt. Neben der Rechenleistung werden mit der Entscheidung für einen VServer also auch personal- und kostenintensive Dienstleistungen outgesourct.

Da der Kunde dem VServer Betreiber seinen gesamten Datenbestand anvertraut, sollte dessen Vertrauenswürdigkeit unabhängig überprüft und zertifiziert worden sein. Gängig sind hier SSL Zertifikate. Unabhängige technische Prüforganisationen wie z.B. die DEKRA oder der TÜV bieten ebenfalls Datenschutzzertifikate an.